Jetzt kaufen

Multilind® Heilsalbe

  • Hochwirksame, bewährte Kombination aus Nystatin und Zinkoxid

  • Lässt sich sanft und schmerzlos auftragen durch Spezial-Salbengrundlage

  • Die Multilind® Heilsalbe lindert den Juckreiz und hemmt die Entzündung

  • Besonders empfehlenswert für die ambulante Pflege

Jetzt kaufen

Wirkstoffe

Nystatin, Zinkoxid

Darreichungsformen

Paste im Spender, Paste in der Tube

Dosierung

Die Multilind® Heilsalbe mit Nystatin und Zinkoxid einmal bis mehrmals täglich auf die betroffenen Hautpartien auftragen.

Packungsgrößen

Preis*

25 g Paste in der Tube

10,39 €

50g Paste in der Tube

16,85 €

100g Paste im Spender

27,07 €

* Apothekenverkaufspreis gemäß Lauer Taxe

Wann sollte die Multilind® Heilsalbe angewendet werden?

Bei Entzündungen der Haut und Schleimhaut, durch mechanische Reizung bedingtes Wundsein (Wolf) oder bei roten, juckenden und brennenden Herden in den Körperfalten, im Gesäß und Brustbereich sowie zwischen den Oberschenkeln, z. B. Windeldermatitis.

In Hautfalten, die besonders zum Schwitzen neigen (z. B. im Brustbereich) und die zusätzlich durch Reiben beansprucht werden (z. B. im Gesäßbereich oder zwischen den Oberschenkeln), kann sich die Haut entzünden. Besonders betroffen sind Säuglinge und Kleinkinder im Wickelalter sowie pflegebedürftige Personen.
Die zunächst durch diese mechanische Reizung hervorgerufene Hautschädigung kann später durch Bakterien oder Pilze infiziert werden. Die Haut juckt, schuppt sich und ist mehr oder weniger stark gerötet. Durch die Entzündung kann die betroffene Hautstelle nässen, die Beschwerden verstärken sich und eine Wundheilung kann nur verzögert einsetzen.

Brust-Soor bei wunden und entzündeten Brustwarzen unter stillenden Mütter ist keine Seltenheit und kann zu Schmerzen, Rötungen und krustigen Belägen bei diesen sowie beim Kind zum Mund- und Windelsoor führen. Auch hier kann die Multilind® Heilsalbe angewendet werden. Sollte daraufhin gestillt werden, ist es notwendig mögliche Salbenreste vor dem Stillen zu entfernen, damit der Säugling diese nicht schluckt.

Wie wirkt die Multilind® Heilsalbe?

Der Wirkstoff Nystatin dient zur Vorbeugung und Behandlung von Infektionen der Haut mit Hefepilzen (z. B. Candida albicans). Der Wirkstoff Zinkoxid eignet sich zur Behandlung entzündlicher und nässender Hautveränderungen mit oder ohne bakterielle Infektion.

Anwendungstipps zur Nystatin und Zinkoxid Salbe:

Für eine hohe Ergiebigkeit genügt schon das Auftragen eines dünnen Films der Multilind® Heilsalbe.